(Foto: Helios)
Anzeigen

Oberhausen. Bitte freimachen! Der Gesundheitspodcast der Helios Kliniken in Oberhausen und Velbert informiert über Unverträglichkeiten

Morgens eine Tasse Milch, dazu ein Vollkornbrot – aber was ist, wenn der Magen nach jedem Essen Probleme macht? Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind weit verbreitet, doch wie gefährlich kann das werden? „Allergien bspw. gegen Nüsse können als akute Reaktionen lebensbedrohlich werden. Unverträglichkeiten verursachen zwar einen Blähbauch, Bauchkrämpfe und Durchfälle, treten jedoch verzögert und nicht so akut auf. Das heißt aber nicht, dass Betroffene nicht trotzdem vor einem echten Problem stehen“, erklärt Dr. Friedrich Teikemeier, Chefarzt der Innere Medizin: Gastroenterologie und Kardiologie an der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen. „Meist erkennt man eine Unverträglichkeit erst sehr spät und Patienten haben eine Odyssee an Arztbesuchen hinter sich. Ist aber die richtige Diagnose einmal gefunden, können wir mit einer guten Diätberatung viel bewirken.“ Mehr über Hintergründe, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten bei Nahrungsmittelintoleranzen gibt es in der aktuellen Podcast-Folge „Laktose, Gluten und Co. – Unverträglichkeiten oder was?“. Jetzt reinhören auf allen gängigen Podcast-Plattformen!

 

Der Gesundheitspodcast – Bitte freimachen

Regelmäßig reden die Experten der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen und des Helios Klinikums Niederberg über wissenswerte Themen aus der Medizin, klären im lockeren Gespräch Vorurteile und Mythen auf und bringen damit Licht in so manches Dunkel. In jeder Folge geht es einem anderen spannenden Thema auf den Grund und nützliche Tipps vom Spezialisten gibt es noch obendrauf. Mehr Infos unter www.der-gesundheitspodcast.de

Beitrag drucken
Anzeigen