(Foto: Pressesprecher/Feuerwehr Schwalmtal)
Anzeigen

Schwalmtal. Der Löschzug Amern wurde gestern Nachmittag um 14:39 Uhr über digitale Meldeempfänger zu einer Technischen Hilfeleistung zum Raderberg alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es auf der Kreisstraße 9, Höhe des Raderberg, zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW gekommen war. Ersthelfer hatten die drei nicht eingeklemmten Personen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte erst versorgt. Anschließend konnten diese dem mit alarmierten Rettungsdienst und Notarzt zur weiteren Behandlung vor Ort übergeben werden.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Während des Einsatzes war die Kreisstraße 9, Höhe des Raderberg, für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren insgesamt mit 28 Einsatzkräften und 9 Fahrzeugen vor Ort.

Beitrag drucken
Anzeigen