(Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Kalkar. Am 02.12.2020 wurde um 19.17 Uhr der Löschzug Kalkar Mitte zu einem Verkehrsunfall auf der B 57 alarmiert. Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baum geprallt und in den Gegenverkehr geschleudert worden. Ein Fahrer wurde durch die stark beschädigte Fahrertüre im PKW eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Dies geschah patientenorientiert in Absprache mit dem Notarzt.

Beide Fahrer mussten mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher. Anschließend wurde die Einsatzstelle zur Ursachenermittlung an die Polizei übergeben. Es waren 20 Feuerwehrmänner über zwei Stunden im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen