(Foto: privat)
Anzeige

Korschenbroich. In den Büros des Rathauses und im Ratssaal stapeln sich die Geschenke: Adressaten sind bedürftige Kinder und Jugendliche im Stadtgebiet. Beschenkt werden sie von Bürgerinnen und Bürger, die sich an der Aktion „Weihnachtswunschbaum 2020“ beteiligt haben.

„So schnell waren die Wunschglocken noch nie verteilt“, freut sich Bürgermeister Marc Venten über die große Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung – „trotz oder vielleicht gerade wegen der Ausnahmesituation, die uns dieses Jahr Weihnachten ganz anders erleben lässt, als wir es kennen.“

Der besonders prachtvolle Tannenbaum – liebevoll von Kindern der Kitas Am Sportplatz, St. Andreas, Josef-Thory, Auf den Kempen, Danziger Straße und Donatus Straße geschmückt und diesmal „open air“ zu bewundern – bleibt vor dem Rathaus stehen. Die 275 Wunschkarten hingegen, die in Form roter Papp-Glocken von innen an der Foyer-Scheibe hingen und so unter Berücksichtigung aller Hygieneregeln von den Spendewilligen ausgewählt werden konnten, finden nun als Geschenkanhänger zu den Wünschenden zurück. Die Pakete werden zeitig an die Adressaten ausgegeben und können dann pünktlich zum Fest ausgepackt werden und Freude bringen.

Beitrag drucken
Anzeigen