Tony Jantschke (Foto: Borussia Mönchengladbach)

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Abwehrspieler Tony Jantschke (30) um zwei Jahre bis 2023 verlängert. In den Vertrag wurde zudem eine Vereinbarung aufgenommen, dass Jantschke nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn eine Aufgabe im Verein übernehmen wird. „Tony ist ein Vorbild an Professionalität und Verlässlichkeit und eine wichtige Säule in unserer Mannschaft“, so Borussias Sportdirektor Max Eberl. „Wir freuen uns, dass er auch nach seiner aktiven Zeit als Fußballprofi seine berufliche Zukunft bei Borussia sieht und er seine Erfahrung aus vielen Jahren als Nachwuchs- und Lizenzfußballer bei uns einbringen wird.“

„Borussia ist für mich längst zur zweiten Heimat geworden und es macht mich stolz, nun schon seit mehr als 14 Jahren für diesen Klub spielen zu dürfen“, sagt Tony Jantschke. „Dass der Verein mich auch nach meiner Zeit als Spieler hier einbinden möchte, ehrt mich sehr und ich freue mich auf das, was dann auf mich zukommt. Aber jetzt möchte ich erst einmal noch mindestens zwei Jahre als Spieler alles für Borussia geben.“ Tony Jantschke kam 2006 im Alter von 16 Jahren vom FV Dresden-Nord zu Borussia, in der Saison 2008/09 absolvierte er seine ersten Bundesligaspiele für die Fohlen. Im aktuellen Kader ist er der „dienstälteste“ Borusse.

Beitrag drucken
Anzeigen