(Foto: Pressesprecher/Feuerwehr Schwalmtal)
Anzeige

Schwalmtal. Der Löschzug Amern und die Drehleiter Waldniel wurden heute Morgen um 09:33 Uhr über Sirene zu einem Wohnungsbrand auf die Fichtenstraße alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es in einem Badezimmer eines Einfamilienhauses zu einer Rauchentwicklung gekommen war. Die Bewohner des Hauses hatten vor Eintreffen der Feuerwehr das Haus verlassen und wurden durch den mit alarmiertem Rettungsdienst gesichtet.

Nach näherer Erkundung der Einsatzkräfte unter Atemschutz kam es an einem Durchlauferhitzer unterhalb des Waschbeckens zu einem technischen Defekt. Die Feuerwehr löschte den entzündeten Durchlauferhitzer mit einem C-Rohr ab. Anschließend kontrollierten die Wehrleute die Brandstelle und die anliegenden Wohnlichkeiten mittels Wärmebildkamera und nahmen umfangreiche Lüftungsmaßnahmen vor.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren insgesamt mit 32 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen vor Ort. Die Fichtenstraße war auf Grund des Einsatzes für rund anderthalb Stunden gesperrt.

Beitrag drucken
Anzeigen