Dr. Ansgar Keller, Chefarzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin am Sankt Marien Krankenhaus Ratingen (Foto: Sankt Marien Krankenhaus)

Ratingen. Warum sollte ich mich gegen eine Covid-19-Erkrankung impfen lassen? Wie gut ist die Wirkung der Impfstoffe? Können auch Probleme auftreten? Das sind Fragen, die wohl die meisten Menschen bewegen, vor allem natürlich die über 80-Jährigen, die als erste gegen eine schwere Erkrankung immunisiert werden. Und weil man zum Thema Impfen auf verschiedenen Kanälen viel Halbgares oder auch Falsches hört und liest, haben sich die Macherinnen des Ratinger Senioren-TVs einen ausgewiesenen Fachmann vor die Kamera geholt: Dr. Ansgar Keller, Chefarzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin am Sankt Marien Krankenhaus Ratingen. Das Interview ist ab Freitag im Internet zu sehen, entweder unter der Adresse www.senioren-ratingen.de oder www.stadt-ratingen.de/youtube.php.

Medizinische Fragen zum Impfen sind von zentraler und grundsätzlicher Bedeutung für die Bewältigung der Corona-Krise. Denn das Virus kann nur besiegt werden, wenn sich genügend Menschen immunisieren lassen. Solche Fragen wurden in den letzten Tagen zwar überlagert vom Ärger über die großen Probleme bei der Terminvergabe für über 80-Jährige. Aber die organisatorischen Pannen werden hoffentlich bald behoben sein. Gute und zuverlässige Informationen zur Impfung bleiben dagegen dauerhaft bedeutsam.

„Deswegen freuen wir uns sehr über diese Kooperation mit dem Sankt Marien Krankenhaus“, sagt die städtische Senioren-Koordinatorin Rita Mitic, die gemeinsam mit ihren Kolleginnen aus den fünf (zur Zeit geschlossenen) Treffs das Ratinger Senioren-TV betreibt. Gleichzeitig stehen sie in dauerhaftem Kontakt zu ihren Stammbesuchern und betreuen das städtische Corona-Telefon für Senioren unter der Nummer 550-5085. „Dabei erfahren wir natürlich ziemlich genau, was den Seniorinnen und Senioren auf den Nägeln brennt“, sagt Rita Mitic. „Ich fand es super, dass wir all diese Fragen jetzt jemandem stellen konnten, der sich wirklich gut damit auskennt.“

Dr. med. Ansgar Keller ist seit 2014 Chefarzt für Anästhesie und Intensivmedizin am Sankt Marien Krankenhaus. Er ist dort hygienebeauftragter Arzt.

Im Gespräch mit Rita Mitic erläutert Dr. Keller ausführlich, dabei aber stets auch für Laien verständlich, wie die Impfstoffe gegen Corona wirken, wie gut der Schutz ist, ob es auch Risiken gibt und warum es so wichtig ist, auch nach einer Impfung die bisherigen Schutzmaßnahmen gegen die weitere Ausweitung der Corona-Pandemie beizubehalten. Das liegt daran, dass die Impfung sehr gut gegen eine schwere Covid-19-Erkrankung schützt, aber höchstwahrscheinlich nicht unbedingt gegen eine Ansteckung. Diese verläuft dann zwar mild und ungefährlich, aber es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch ein geimpfter Mensch, der sich mit dem Coronavirus (unbemerkt) angesteckt hat, dieses weitergibt.

Dr. Kellers Fazit: Die Schutzwirkung ist sehr hoch, Nebenwirkungen jenseits harmloser Impfreaktionen wie zum Beispiel Druckgefühl und Schwellung an der Einstichstelle treten nur äußerst selten auf, die Impfung ist daher, sofern man nicht zu akuten allergischen Reaktionen neigt, unbedingt zu empfehlen.

Beitrag drucken
Anzeigen