Bundeswhrkräfte unterstützen auch in Heimen (Foto: © Stadt Leverkusen)
Anzeige

Leverkusen. Begrüßung durch Oberbürgermeister Uwe Richrath

12 Soldatinnen und Soldaten des Panzerpionierbataillons 1 aus Holzminden unter Führung des Hauptfeldwebels Frederick Breker unterstützen die Pflegeinrichtungen der Stadt Leverkusen seit dieser Woche bei den Schnelltestungen (PoC). Dienstagabend wurden sie von Oberbürgermeister Uwe Richrath begrüßt und herzlich willkommen geheißen.

Der Oberbürgermeister begrüßte außerdem zwei Gruppen von je 10 Soldatinnen und Soldaten sowie ihren Kontingentführer Oberleutnant zur See Denis Moeller aus dem niedersächsischen Marinefliegerstützpunkt Nordholz. Sie haben ihre Kameraden abgelöst, die schon seit November die Stadt Leverkusen bei der Nachverfolgung der Kontaktdaten von Corona-Infizierten unterstützen.

Eingesetzt werden die Soldatinnen und Soldaten in den Alten- und Pflegeheimen sowie in den Wiesdorfer Arkaden. Der Hilfeleistungsantrag für die Kontaktnachverfolgung wurde verlängert bis zum 5. März.2021. Die Unterstützung bei den Testungen in Alten- und Pflegeeirichtungen ist befristet für drei Wochen.

Beitrag drucken
Anzeigen