Auch die Monheimer Künstlerin Hilde Weyler unterstützt die Aktion mit einem ihrer eindrucksvollen Bilder. Die Versteigerung organisiert das Radio-Rakete-Team (Foto: Christian Kaindl)
Anzeige

Monheim am Rhein. Wilfried Schmickler, Uwe Lycko, Bjarne Mädel, Gerd Zewe und die Toten Hosen spenden Bücher, CDs und Kunstwerke für Auktionen

Die „Spendenrakete“ des Mitmach-Senders „Radio Rakete“ ist erfolgreich gestartet: Seit dem 27. Januar läuft die Spendenaktion der ehrenamtlichen Radiomoderatorinnen und -moderatoren des Sojus 7 für Bedürftige in Monheim am Rhein und in Bosnien. Auch bekannte Künstlerinnen, Künstler, Musikerinnen, Musiker, Schauspielerinnen und Schauspieler beteiligen sich mit signierten Büchern, CDs und Kunstwerken, die für den guten Zweck versteigert werden.

Die Initiatoren, Anika Beynio, Thomas Fischer, Andreas Huber, Ulf Kneidling, Achim Tang und Marion Zechel, wollen mit dezentralen Online-Auktionen das Monheimer Beratungscentrum und den in Bosnien aktiven Kölner Spendenkonvoi unterstützen. Wer mitmachen will, kann auf Plattformen wie Facebook oder Instagram Gegenstände oder Tätigkeiten versteigern – derzeit stehen unter anderem Schuhe, Hifi-Verstärker, Gitarren und Wohnzimmer-Konzerte zur Versteigerung. Die Links zu den Auktionen verbreitet das Radio-Rakete-Team über Soziale Medien weiter. „Wir erhoffen uns eine Art Schneeballeffekt“, erklärt Marion Zechel. „Immer mehr Menschen bekommen durch die verschiedenen Auktionen Lust mitzumachen und erstellen dann eine eigene Auktion“. Die meistbietenden Käuferinnen und Käufer spenden den Kaufpreis dann direkt an einen der beiden Vereine.

Signierte Bücher, CDs und Kunstwerke von prominenten Unterstützerinnen und Unterstützern versteigert das Radio-Rakete-Team über die eigenen Facebook- und Instagram-Kanäle. Schauspieler, Regisseur und Dichter Bjarne Mädel spendet zwei signierte Exemplare seines Gedichtbandes „Glück reimt sich nicht auf Leben: Na ja, so ist das eben“. Der Hitdorfer Kabarettist Wilfried Schmickler hat gemeinsam mit seinem Kollegen Uwe Lycko alias Herbert Knebel und Major Heuser, dem ersten Gitarristen von BAP, ein Paket mit signierten CDs und Büchern gepackt. Die Buchhandlung Linda Rossbach stellt signierte Bücher, zum Beispiel von „Skulpturale Fragen. Band 2“ von Thomas Stricker zum Monheimer Geysir, oder „Im Schatten des Feigenbaums“ von Sumaya Farhat-Naser, zur Verfügung. Auch die Monheimer Künstlerin Hilde Weyler, die seit Jahrzehnten im Sojus 7 aktiv ist, unterstützt die Aktion mit einem ihrer eindrucksvollen Bilder. Der international arbeitende Gelsenkirchener Künstler Christian Nienhaus spendet einen hochwertigen Kunstdruck mit dem Titel WORLD-20 vs. COVID-19 „invisible enemy“. Der ehemalige Fortuna-Düsseldorf- und Nationalmannschaftsspieler Gerd Zewe und die Toten Hosen wollen ebenfalls etwas beitragen.

Radio Rakete bewirbt die eigene Spendenauktion auf allen Kanälen und bei allen Sendungen. „In den Radiosendungen haben wir immer wieder besondere Gäste – mal mehr, mal weniger bekannt. Sie bringen aber alle etwas Exklusives mit“, freut sich Radioredakteur Ulf Kneiding. Die Spendenrakete landet am Samstag, 13. Februar, mit einer „Spenden-Rakete-Radio-Show“, moderiert von Marion Zechel, Anika Beynio, Andreas Huber alias Hubi 40 und seinem regelmäßigen Studiogast Thomas Fischer alias Olaf van de Grachtenvijfen. Als Gäste werden hier außerdem Künstler Christian Nienhaus und der Kölner Kriminalbiologe Mark Benecke erwartet.

Wer keine Auktion starten möchte, kann auch ohne Auktion spenden. Alle Informationen zur Spendenrakete und zur Teilnahme gibt es unter www.sojus7.de.

Beitrag drucken
Anzeigen