Elmar Korbmacher (Foto: Stadt Ahaus)
Anzeige

Ahaus. Bürgermeisterin Karola Voß und Erster Beigeordneter Hans-Georg Althoff haben am Dienstag, 16.02.2021, den langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden der Ahauser Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH (AED) Elmar Korbmacher verabschiedet. Mit Beginn der neuen Legislaturperiode des Rates der Stadt Ahaus verließ Korbmacher nach elfjähriger Tätigkeit den Aufsichtsrat. In dieser Zeit trug er im Rahmen seiner Gremienarbeit maßgeblich zur Realisierung wichtiger Projekte wie z.B. dem Ankauf von RWE/innogy-Anteilen oder der Entwicklung der beiden Bäder in Ahaus – dem AquAhaus und dem Alstätter Freibad bei.

„Die Zusammenarbeit mit Herrn Korbmacher war immer sehr vertrauensvoll. Mit viel Engagement, Fachwissen, Hartnäckigkeit, Verhandlungsgeschick und einem großen Erfahrungsschatz hat er die Aufsichtsratssitzungen vorbereitet und geleitet“, sagte Bürgermeisterin Karola Voß. Sie dankte ihm gemeinsam mit Hans-Georg Althoff im Namen der Stadt Ahaus für seine Tätigkeit und wünschte ihm und seiner Familie für die Zukunft alles Gute. Als Dankeschön für sein Engagement wurde Korbmacher ein kleines Präsent überreicht.

Auch Elmar Korbmacher zog positive Bilanz über die Zeit als Vorsitzender im Aufsichtsrat der AED. „Ich hatte in den vergangenen elf Jahren die Möglichkeit, tief in die energiewirtschaftlichen Themen sowie in den kommunalen Themenbereich der Ahauser Bäder einzutauchen und habe viel darüber gelernt. Es war eine sehr schöne, interessante und herausfordernde Zeit, an die ich mich immer gerne erinnern werde“, so Elmar Korbmacher.

Beitrag drucken
Anzeigen