(Foto: VfL Bochum 1848)

Bochum. Die drei Spieler des VfL Bochum 1848, Cristian Gamboa, Silvère Ganvoula und Maxim Leitsch, sind von ihren jeweiligen Verbänden für Länderspiele nominiert worden. Während Gamboa mit Costa Rica in Freundschaftsspielen antritt, absolvieren Ganvoula mit dem Kongo sowie Leitsch mit der deutschen U21 Wettbewerbsprogramm.

Alle drei Nationalspieler werden sich nach dem Meisterschaftsspiel des VfL bei Fortuna Düsseldorf am kommenden Montag (22.03.2021, 20:30 Uhr) auf Reisen begeben. Cristian Gamboa tritt mit Costa Rica zunächst gegen Bosnien-Herzegowina an (27.03.2021, in Sarajevo), anschließend in Wien gegen die Auswahl Mexikos (30.03.2021). Silvère Ganvoula spielt mit dem Kongo in der Qualifikation zum African Cup of Nations, der dieses Jahr in Kamerun stattfinden soll, zunächst am 26. März in Brazzaville gegen Senegal, am 30. März tritt seine Equipe in Guinea-Bissau an. Maxim Leitsch hat mit der deutschen U21 bereits die Endrunde der Europameisterschaft erreicht. Diese wird in zwei Phasen ausgetragen. Phase eins beginnt mit der Vorrunde, die in Ungarn und Slowenien ausgetragen wird. Die Mannschaft von U21-Chefcoach Stefan Kuntz trifft dabei auf Ungarn (24.03.2021, 21:00 Uhr, in Szekesfehervar), die Niederlande (27.03.2021, 21:00 Uhr, in Szekesfehervar) sowie Rumänien (30.03.2021, 18:00 Uhr, in Budapest). Die Finalrunde wird dann ab Ende Mai ausgespielt.

Beitrag drucken
Anzeigen