Das neue Magazin mit dem Jugendamt-Redaktionsteam um (v.li.) Oliver Gernhardt, Ralf Finke, Jugendamtsleiterin Dr. Annette Frenzke-Kulbach und Johanna Stöckler (Foto: Roland Gorecki, Dortmund Agentur)
Anzeige

Dortmund. Kostenloses Kindermagazin erschienen – zum Lesen, Entdecken, Mitmachen

Ausflugstipps, Rätsel und Rezepte, Bastelideen oder Tiergeschichten: Mit einer kunterbunten Mischung gegen die Langeweile daheim wendet sich das neue Kindermagazin „JU-CLUB“ an Dortmunder Grundschulkinder. Lesen, Mitmachen, Entdecken und Spaß haben ist das Motto des 16-seitigen Hefts, das kostenlos verteilt wird, aber auch bestellt oder heruntergeladen werden kann. Noch in diesem Jahr sollen drei weitere Ausgaben folgen. Mit dem neuen Angebot will die Kinder- und Jugendförderung des Dortmunder Jugendamts auch auf diesem Wege im Lockdown für Kinder, Jugendliche und deren Familien da sein.

Zum Heft im A4-Format gehören Rubriken wie „Der Bücherwurm stellt vor“, „Ups – das gibt’s doch gar nicht“ oder ein Ausmalposter im A3-Format mit Dortmunder Sehenswürdigkeiten. Für Eltern bietet das Magazin eine Seite mit Kontakten und Hilfen sowie dem digitalen Elterntreff. Durch die Zeitschrift begleiten „Leo & Lou“, die Maskottchen der Kinder- und Jugendförderung.

An den nächsten Ausgaben können sich Kinder gern beteiligen: Das Redaktionsteam freut sich über Anregungen und Ideen!

Noch mehr Angebote, Anregungen und Unterstützung gibt es u.a. in den Jugendfreizeiteinrichtungen in Dortmund, die ebenfalls im Heft vorgestellt werden.

Wo gibt es „JU-CLUB“?

Zum Download: Ju-club.dortmund.de

Auf dem Postweg: kostenlos anfordern unter jugendfoerderung@stadtdo.de

Abholen: in den städtischen Jugendfreizeiteinrichtungen (bitte vorher einen Termin vereinbaren; Telefonnummern unter Jugendfreizeit.dortmund.de.

Beitrag drucken
Anzeigen