Bünyamin Sahin (links) und Jürgen Lucas (Foto: Stefan Kaiser)

Essen. Der ETB Schwarz-Weiß Essen ist froh, dass sein langjähriger Abwehrspieler Bünyamin Sahin weiterhin am Uhlenkrug bleibt. Bereits zur U12 wechselte der nun 22-Jährige zum ETB Schwarz-Weiß, dessen Jugendabteilung er – von einem kurzen Abstecher zu Rot-Weiss Essen abgesehen – erfolgreich durchlief. Bereits als U19-Spieler durfte er acht Mal in der Oberliga Niederrhein für den ETB auflaufen, ehe er im Sommer 2018 in die Seniorenabteilung der Schwarz-Weißen wechselte. „Büni“ Sahin studiert Sportwissenschaften an der Ruhruniversität Bochum im vierten Semester. In der laufenden Saison kam er in zehn von elf ausgetragenen Partien zum Einsatz und konnte sich dabei einmal in die Torschützenliste eintragen.

„Ich fühle mich sehr wohl beim ETB, ich kenne die Leute und das Umfeld gut, die Mannschaft ist jung – so wie ich auch mit 22 Jahren – und ich verstehe mich sehr gut mit dem Team. Das alles waren natürlich gute Gründe beim ETB zu bleiben. Hinzu kommt, dass ich keine fünf Minuten Fußweg zum Uhlenkrug habe. Es gab keine Gegenargumente, für eine erneute Vertragsunterschrift. Ich erhoffe mir, in der nächsten Spielzeit einen Stammplatz zu erspielen. Das war diese Saison nicht über die gesamte Zeit der Fall. Ich hatte zwar viele Einsätze, aber ich würde mir einen gefestigten Stammplatz wünschen und möchte jedes Spiel machen, wenn ich gesund bin. Das Wichtigste ist aber, dass wir unsere Mannschaftsziele erreichen. Dafür werde ich alles geben“, erklärt Bünyamin Sahin.

ETB-Sportvorstand Jürgen Lucas ist entsprechend froh über die Vertragsverlängerung: „Bünyamin Sahin passt natürlich hervorragend in unser Konzept. Er ist ein ETB-Eigengewächs, der in der laufenden Saison den nächsten Schritt gemacht hat, aber sein großes Potential noch lange nicht ausgeschöpft hat. Wir werden ihn dabei unterstützen, den nächsten Schritt zu gehen, und freuen uns sehr, dass Büni als ETB-Junge weiterhin unser Trikot tragen wird.“

Beitrag drucken
Anzeigen