(Foto: privat)
Anzeige

Kreis Wesel. Online-Vortrag der AWO am 27. April 2021 

Was regeln Vorsorgevollmachten, Patienten- und Betreuungsverfügung? Wie werden diese wichtigen Vorsorge-Dokumente richtig ausgefüllt und welche Fragen sollten noch beantwortet werden, um für den Fall der (Not-) Fälle vorbereitet zu sein? Darüber informieren am 27. April 2021 um 18:00 Uhr Thomas Evers, Gesetzlicher Betreuer im Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wesel e.V. Und Michael Rosellen, Abteilungsleiter Altenhilfe/Eingliederungshilfe und Fördermittelmanagement beim AWO Bezirksverband Niederrhein. 

In der auf ca. 1,5 Stunden angelegten Videokonferenz werden die wichtigsten Aspekte rund um Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung dargelegt und natürlich auch Fragen beantwortet, die Teilnehmende via Chat oder am Ende des Vortrags stellen können. 

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 100 begrenzt. Die ersten 100 Anmeldungen erhalten die Zugangsdaten für die via Zoom durchgeführte Videokonferenz kurz vor der Veranstaltung. Eine kurze technische Einführung in Zoom erfolgt zu Beginn des Vortrages. Anmeldungen sind möglich über https://www.awo-nr.de/vorsorge. Telefonische Auskunft erteilt auch Thomas Evers vom Betreuungsverein der AWO Kreisverband Wesel e.V. unter 02841 / 98 60 –15 oder -11. 

Beitrag drucken
Anzeigen