Susanne Asche, Vorsitzende des Seniorenbeirates, und Oberbürgermeister Thomas Kufen (Foto: © Elke Brochhagen, Stadt Essen)
Anzeige

Essen. Susanne Asche ist neue Vorsitzende des Seniorenbeirates der Stadt Essen. Sie wurde bereits in der ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode am 7. April gewählt. Vertreter*innen sind Gerd Maschun und Christine Weinbörner.

Ebenfalls in der konstituierenden Sitzung des Beirates, der die politische Interessenvertretung der Essener Bürger*innen über 60 Jahre ist, hatte Oberbürgermeister Thomas Kufen die bisherigen Vorstandsmitglieder Alfred Steinhoff, Friedhelm Krause und Gerhard Barnscheidt verabschiedet.

Die nächste Sitzung des Seniorenbeirates findet am 5. Mai statt.

Beitrag drucken
Anzeigen