Auch Bürgermeister Christoph Tesche nahm den neuen Fotospot im Eingangsbereich des Stadtgartens zum Ruhrfestspielhaus in Augenschein (Foto: Stadt RE)
Anzeige

Recklinghausen. Passend zum bevorstehenden Start der Ruhrfestspiele am kommenden Wochenende hat die Stadt am Dienstag, 27. April, ein neues 3-D-Objekt am Zugang zum Stadtgarten an der Cäcilienhöhe platziert. Ein riesiges großes, rotes Herz steht neben den Buchstaben RE. „Solche Selfie-Spots gibt es bereits in vielen anderen Städten. Natürlich setzen wir darauf, dass möglichst viele Menschen ihre Handys zücken, ihre Motive ins Netz stellen und so Werbung für unsere Stadt machen“, erklärt Bürgermeister Christoph Tesche.

Das neue Objekt ist sechs Meter breit und zwei Meter hoch, transportabel und kann deshalb auf jeder ebenen Fläche in der Stadt aufgestellt werden. „Wir werden die Kombination aus Herz und ,RE‘ zu wechselnden Anlässen auch an anderen Stellen positionieren“, kündigte Bürgermeister Tesche an. Ziel sei es die Markenbildung der Stadt Recklinghausen weiter voranzutreiben und die Identifikation mit der Stadt weiter zu verstärken.

Und so fehlen auf den Sockel auch nicht die QR-Codes, über die Nutzer auf die Plattformen der Stadt bei Facebook, Instagram und Twitter gelangen. „Unsere Social-Media-Kanäle verfügen mittlerweile über eine beachtliche Reichweite. Wir freuen uns über jedes Foto, dass sich dort oder auf anderen Profilen wiederfindet und so Werbung für unsere schöne Stadt macht“, sagt Tesche.

„Das Objekt ist ein weiterer kreativer Baustein in unserem Tourismuskonzept und wird hoffentlich auch zu einem begehrten Foto-Objekt für auswärtige Gäste. In anderen Städten funktioniert das bereits sehr gut“, betont Georg Gabriel, Abteilungsleiter Stadtmarketing & Tourismus im Rathaus. Natürlich sind Herz und Buchstaben wetterfest und können von den Mitarbeiter*innen der KSR dank entsprechender Vorrichtungen relativ problemlos transportiert werden.

Beitrag drucken
Anzeigen