(Foto: Städtische Bäder Wesel GmbH)
Anzeige

Wesel. Namensvorschläge gesucht

Wer in Wesel sicher in einem Schwimmbad schwimmen möchte, kann seit 1939 im Freibad am Rhein seine „Bahnen ziehen“. In den kommenden Jahren entsteht auf der Fläche des Rheinbads ein neues, modernes Kombibad. Gesucht wird noch ein passender Name.

Die Diskussionen um den Namen des Bades laufen bereits auf Hochtouren. Der Rat der Stadt Wesel hat einstimmig beschlossen, dass Bürger:innen bei der Namensfindung beteiligt werden. Im ersten Schritt sammelt WeselMarketing für die Städtischen Bäder Vorschläge für den zukünftigen Namen des Kombibads am Rhein. Wer einen Vorschlag machen möchte, kann dazu das entsprechende Online-Formular unter dem Link www.wesel-tourismus.de/kombibad oder den Vorschlagsbogen, der bei der Stadtinformation Wesel (Großer Markt 11, 46483 Wesel) erhältlich ist, nutzen. Vorschläge können bis zum 4. Juni 2021 eingereicht werden.

Anschließend wertet WeselMarketing alle eingereichten Vorschläge aus. Alle Vorschläge werden transparent auf den Internetseiten der Städtischen Bäder GmbH, der WeselMarketing GmbH sowie der Stadt Wesel veröffentlicht. Obszöne, menschenverachtende und/oder diskriminierende Beiträge werden aussortiert. Die Städtischen Bäder werden sich mit den Vorschlägen beschäftigen. Nach der Sommerpause werden dem Rat die eingereichten Vorschläge vorgelegt.

„Die Diskussion um den Namen ist eine gute Werbung für unser Bad. Es ist wichtig, dass sich die Menschen mit dem neuen Kombibad identifizieren. Dazu gehört auch ein treffender Name. Wir freuen uns auf die Vorschläge“, sagt der Geschäftsführer der Städtischen Bäder Wesel GmbH, Martin Christoph.

Bereits bei der Planung konnten Bürger:innen ihre Ideen für das neue Kombibad einbringen. Auf der städtischen Internetseite, www.wesel.de/kombibad, sind Bilder sowie ein animiertes Video des Entwurfs zu finden.

Beitrag drucken
Anzeigen