Künstler Thomas Baumgärtel (rechts) mit einigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Impfteams des BG Klinikum Duisburg (Dr. Niels Erasmus Krahn, Herr Sascha Zeiger, Nicola Liedlbauer, Tanja Schwesig-Schuller, Manfred Voß und Jessica Schäfer) (Foto: privat)
Anzeige

Duisburg. Aktionskunst am BG Klinikum Duisburg

Das BG Klinikum Duisburg hatte kreativen Besuch: Der Streetart-Künstler Thomas Baumgärtel besprühte die Drehtür im Haupteingangsbereich mit einer „Impfbanane“. Und auch im Innenbereich ziert das Kunstwerk ab sofort eine Wand, nachdem es zuvor auf Acrylglas gebracht wurde.

Spraybananen sind seit über dreißig Jahren ein Markenzeichen von Thomas Baumgärtels. Mit ihnen zeichnet er besondere Orte der Kultur aus. Die abgewandelte „Impfbanane“ hat er als Symbol für die Wertschätzung einzelner Institutionen kreiert, die sich für das Impfen einsetzen, und als Danksagung an das Krankenhaus- und Pflegepersonal. Außerdem möchte der Künstler mit der Aktion für Impfungen werben und damit auch den Blick auf die Rückkehr zur Normalität nach der Corona-Krise lenken. „In Zeiten, in denen Kulturschaffende und Kulturinteressierte so weit voneinander getrennt sind, erfrischt diese Aktion die Sinne unserer Patientinnen und Patienten sowie Kolleginnen und Kollegen. Sie wird auch in Zukunft daran erinnern, wie wir alle in dieser Zeit über uns hinausgewachsen sind“, unterstützt Geschäftsführerin Brigitte Götz die Aktion.

Das Kunstwerk ist ein sogenanntes Stencil, ein Schablonengrafitti, welches sich aus einzelnen aufeinanderfolgenden Sprühsequenzen Schicht für Schicht entwickelt. Aufmerksam begleitet wurde die Aktionskunst von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Bereichen der Zentralambulanz, der Apotheke und der Krankenhaushygiene vor Ort – sie hatten besonderen Einsatz bei der Impfkampagne des BG Klinikums Duisburg gezeigt. Die Unfallklinik war das erste Krankenhaus, welches für Polizei, Feuerwehr und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt einen  COVID 19-SERVICE-POINT ins Leben gerufen hatte. Und auch bei den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurde schnell eine Impfquote von über 90 Prozent erreicht.

„Wir freuen uns sehr über die Impfbanane und sehen sie als schöne Auszeichnung für unsere Arbeit im Kampf gegen Corona“, so Herr Dr. Niels Erasmus Krahn und Sascha Zeiger, Leitende Ärzte des Zentrums für Notfallmedizin / Zentralambulanz und Manfred Voß, Leitender Arzt der Krankenhaushygiene,  im BG Klinikum Duisburg. Sie durften den Künstler beim Sprühen der Impfbananen tatkräftig unterstützen.

Eine weitere Banane wurde im Innenbereich auf Acrylglas gesprüht. Hier durfte dann jede und jeder der Teilnehmenden einmal selbst in die Haut des Künstlers schlüpfen und sich an dem Werk beteiligen. Das auf Glas gesprühte Kunstwerk wird in allen Abteilungen des BG Klinikums, die an der Impfaktion des Hauses beteiligt waren, präsentiert. Im Anschluss an diese „Wanderausstellung“ wird es seinen festen Platz in der bald frisch renovierten Zentralen Notaufnahme finden.

Beitrag drucken
Anzeigen