(Foto: privat)
Anzeige

Rhein-Kreis Neuss. Am Sonntag, 6. Juni, fand der erste „River Cleanup World 2021“ statt – und das auf sechs Kontinenten rund um den Globus. Mit dabei: Der Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Rhein-Kreis Neuss. Trotz trübem Wetter trafen sich zahlreiche motivierte Teilnehmer:innen um 10:30 Uhr auf dem Parkplatz des Neusser Sporthafens in Grimmlinghausen, um gemeinsam mit der GRÜNEN-Bundestagskandidatin Petra Schenke und dem GRÜNEN-Kreistagsabgeordneten Dirk Schimanski das nahegelegene Rheinufer vom Plastikmüll zu säubern. Das Ergebnis nach zwei Stunden konnte sich sehen lassen: Ein Berg von Müllsäcken voll mit Unrat kam zusammen.

Kein Wunder, dass sich Petra Schenke mit der Aktion mehr als zufrieden zeigte: „Jedes Jahr werden weltweit etwa 8 Millionen Tonnen Plastikmüll ins Meer gespült – ein Großteil davon durch unsere Flüsse. Mit unserer Teilnahme am River Cleanup wollen wir einen Beitrag dazu leisten, die Umwelt, unsere Flüsse und schlussendlich auch unsere Meere vor Plastikmüll zu schützen.“

„Dafür“, so die GRÜNEN-Politikerin, „packen wir gerne an und scheuen auch nicht davor zurück, uns die Hände dreckig zu machen!“

Anpacken will die GRÜNE-Bundestagskandidatin auch bei der Energiewende, um das volle Potential der Photovoltaik im Rhein-Kreis so schnell wie möglich auszunutzen und neue Arbeitsplätze zu schaffen. Außerdem macht sich die 57-jährige Neusserin für „Grünen Wasserstoff“ als Energieträger der Zukunft stark.

Beitrag drucken
Anzeigen