(Foto: Familie S.)

Kerpen. Die Polizei Rhein-Erft bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach Arnold S.

Seit Sonntag (6. Juni) 14 Uhr wird der 82-jährige Arnold S. vermisst. Nach Aussage seines Sohnes aßen beide zunächst zu Mittag, bevor der Sohn das gemeinsame Haus in der Gottfried-Beyenburg-Straße in Buir um 14 Uhr verließ. Nach seiner Rückkehr am Montagabend (07. Juni) gegen 23:00 Uhr stellte der Sohn fest, dass sein Vater nicht zu Hause war und meldete ihn am Folgetag (08. Juni) gegen Mittag als vermisst. Arnold S. geht üblicherweise in der Zeit zwischen 20 und 21 Uhr in der Ortslage Buir spazieren und kehrt gegen 0 Uhr zurück.

Zuletzt trug Arnold S. eine dunkelblaue Steppjacke, eine schwarze Jeanshose und schwarze Schuhe. Außerdem führt er seinen Wohnungsschlüssel und seine Geldbörse mit sich.

Arnold S. ist auf Tabletten und ein Airosol angewiesen. Nach Aussage des Sohnes ist sein Vater mobil und selbständig. Er leide an einer beginnenden Demenz.

Die Polizei setzte in der Ortslage Buir und Umgebung heute einen Polizeihubschrauber sowie einen Personenspürhund (Mantrailer) ein, die den Vermissten bislang leider nicht fanden.

Die Polizei Rhein-Erft bittet Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort des vermissten Seniors geben können, umgehend den Polizeinotruf “110” zu wählen oder sich per E-Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de zu wenden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen