MSV-Neuzugang Leroy Kwadwo in der schauinsland-reisen-arena (Foto: MSV)
Anzeige

Duisburg. Leroy Kwadwo kehrt zum MSV Duisburg zurück. Der auch im NachwuchsLeistungsZentrum der Zebras ausgebildete Links-Verteidiger („Ich war mal Balljunge bei einem MSV-Erstliga-Heimspiel gegen Borussia Dortmund, ein ganz großes Erlebnis“) kommt ablösefrei von Dynamo Dresden hat beim Spielverein einen Vertrag für die beiden kommenden Spielzeiten unterzeichnet. In ZebraStreifen wird er mit der Rückennummer 5 auflaufen.

Stimmen zur Verpflichtung

Sportdirektor Ivo Grlic: „Ein Außenverteidiger, der zuletzt mit seinen Teams zweimal nacheinander in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist. Wir freuen uns auf einen spannenden Spieler, der nicht nur aus der Region kommt, sondern unseren Spielverein als ehemaliger Jugendspieler auch schon kennt!“

Chef-Trainer Pavel Dotchev: „Leroy ist ein sehr robuster Spieler, der sowohl defensiv als auch offensiv sehr gute Voraussetzungen mitbringt. Er wird mit seinen Laufwegen in die Tiefe und seiner Stabilität definitiv unsere linke Seite verstärken.“

Leroy Kwadwo: „Ich kenne den MSV Duisburg aus der Jugendzeit, komme aus der Region und weiß, dass der MSV zu den großen Vereinen der Gegend gehört. Die sportliche Ambition und die Infrastruktur haben mich jetzt hier überzeugt.“

Kwadwo bestritt für die SG Dynamo Dresden und die Würzburger Kickers 37 Drittliga-Spiele (ein Tor), für die Kickers war er in der Hinrunde der Saison 2020/21 auch viermal in der 2. Bundesliga am Ball. Dazu kommen 39 Einsätze in der Regionalliga West und 30 Matches in der Oberliga Westfalen. Von der U12 bis zur U14 wurde der gebürtige Hertener im MSV-NLZ ausgebildet.

Das ist Leroy Kwadwo

Geburtsdatum: 15. August 1996
Geburtsort: Herten
Größe: 1,87 m
Gewicht: 79 kg
Bisherige Vereine: VfB Günnigfeld, Rot-Weiss Essen, SG Wattenscheid 09, SC Westfalia Herne, TSG Sprockhövel, MSV Duisburg, FC Schalke 04, Fortuna Düsseldorf, Würzburger Kickers, Dynamo Dresden

Beitrag drucken
Anzeigen