Daniel Dick und Laura Stelzhammer (Foto: privat)
Anzeige

Krefeld. Die Mitglieder der Krefelder FDP wollen 2022 mit Laura Stelzhammer und Daniel Dick in den Landtagswahlkampf ziehen. Sie nominierten die beiden Kandidaten am vergangenen Samstag auf ihrem ordentlichen Kreisparteitag als ihre offiziellen Wahlvorschläge, mit denen der Kreisverband in die zwei noch bevorstehenden Wahlversammlungen für die beiden Landtagswahlkreise auf Krefelder Stadtgebiet gehen will. Auf diesen Wahlversammlungen, die noch terminiert werden müssen, erfolgt dann die formale Wahl der beiden Wahlkreiskandidaten.

Beide Kandidaten setzten sich in geheimer Wahl gegen jeweils einen Mitbewerber durch. Bei der Abstimmung für den Wahlkreis „Krefeld I – Viersen III“ erhielt die 28-jährige Laura Stelzhammer im Wettbewerb mit Alexander Dercks aus Fischeln 75 Prozent der Stimmen. Daniel Dick aus Uerdingen konnte bei der Abstimmung für den Wahlkreis „Krefeld II“ gegen den 19-jährigen Jonas Kürsch aus Nord 63 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen.

Nach seiner Nominierung auf dem Kreisparteitag erklärte Dick: “Nordrhein-Westfalen ist ein starkes Land. Seit 2017 wird es nach Jahrzehnten endlich auch stark regiert. Wir übererfüllen unsere Klimaziele. Mit mehr als 2.000 Stipendien unterstützen wir zumeist junge Menschen bei der Unternehmensgründung. Und wir arbeiten an der Verbesserung der jahrzehntelang vernachlässigten Infrastruktur, die Garant ist für den Erhalt und Ausbau von Arbeitsplätzen vor allem in der Industrie. Die Freien Demokraten haben in der Landesregierung in den letzten Jahren schon viel erreicht. Aber es gibt noch einiges zu tun. Deshalb freue ich mich über die Nominierung für den Landtagswahlkreis Krefeld I.“

Laura Stelzhammer ergänzte nach ihrer Nominierung: “Die Freien Demokraten genießen bei der Wählerinnen und Wählern unter 30 hohes Vertrauen. Ich bin froh und dankbar, dass ich der jungen Generation mit meiner Nominierung als Kandidatin für den Landtagswahlkreis Krefeld Süd ein Gesicht geben kann. In den kommenden Wahlkämpfen in Bund und Land werden wir Junge Liberale Vollgas geben und wollen die Menschen mit frischen Ideen überzeugen.“

Bereits am gestrigen Sonntag, also einen Tag nach dem Kreisparteitag, fand in Dortmund die Landeswahlversammlung der FDP NRW zur Bestimmung der Landesliste für die Landtagswahl 2022 statt. Hier wurden Daniel Dick auf Listenplatz 33 und Laura Stelzhammer auf Listenplatz 58 gewählt.

Programmatisch konnte der Kreisparteitag aus Zeitgründen lediglich einen Dringlichkeitsantrag beschließen, mit dem der Kreisvorstand dazu aufgefordert wird sich eine Finanzordnung zu geben. Alle weiteren Anträge wurden an den Kreishauptausschuss verwiesen, auf dessen nächster Sitzung sie beraten werden sollen.

Beitrag drucken
Anzeigen