von links: Marcela Heck, Jana Schmidt, Alina Tiemesmann, Stefanie Lebensorger, Meike Lebensorger, Ronja Müller, Ayleen Hodel; fehlend: Marie Hodel (Foto: Hodel/TSV Bayer 04 Faustball)
Anzeige

Leverkusen. Für die Faustballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen steht am Sonntag der erste Spieltag in der 1. Bundesliga Nord an

Die Freude beim TSV-Team war groß, als die Deutsche Faustball-Liga (DFBL) den Saisonstart in einer einfachen Runde (nur Hinspiele) für die Faustball-Bundesligen auf den Monat Juni angesetzt hatte.

Nun steht die Saison bevor und das TSV-Team fährt am Sonntag zum 1. Spieltag nach Oldenburg: Die Farbenstädterinnen bekommen es dabei mit dem Gastgeber SV Moslesfehn und dem VfL Kellinghusen zu tun. Trainerin Kerstim Müller freut sich zwar auf den Auftakt, weist aber auch auf zwei starke Gegner hin: “Der SV Moslesfehn spielt nun schon seit 21 Jahren ununterbrochen in der 1. Liga und ist sehr erfahren. Auch gegen den VfL Kellinghusen müssen wir unser Bestes geben und hellwach sein!”

Ziel der Leverkusenerinnen ist der Klassenerhalt in der 1. Bundesliga Nord, dabei helfen soll ein Sieg zum Auftakt.

Trainerin Kerstin Müller kann fast aus den Vollen schöpfen: Bis auf Alina Tiemesmann sind alle Spielerinnen des TSV an Bord – dafür rückt Hannah Roese aus dem zweiten Frauen-Team für den Spieltag in den Bundesliga-Kader auf.

 

Kader: Meike und Stefanie Lebensorger, Ayleen und Marie Hodel, Marcela Heck, Ronja Müller, Jana Schmidt, Hannah Roese

Trainer: Kerstin und Jörg Müller

Beitrag drucken
Anzeigen