Innenstadt ist bunt dekoriert (Foto: Stadt Bottrop/Carolina Kießlich)
Anzeige

Bottrop. Die Fußgängerzonen in der Bottroper Innenstadt sind wieder farbenfroh dekoriert. In einer gemeinsamen Aktion von Stadtverwaltung, Sparkasse und dem Marketingverein soll damit als Teil der “#restartbottrop”-Kampagne Neugier auf die Innenstadt geweckt werden.

Unterstützung des lokalen Handels

Nachdem die Sommerdekoration bereits im vergangenen Jahr ein voller Erfolg war, verschönern und überspannen nun auch in diesem Jahr wieder bunte Blumen, Vögel, Herzen, Libellen und Sonnenschirme die City-Einkaufsmeilen.

Dem Gemeinschaftsprojekt des gemeinnützigen Verein “Marketing für Bottrop”, der Sparkasse Bottrop und der städtischen Wirtschaftsförderung kommt in diesem Jahr eine besondere Bedeutung zu, wie Abteilungsleiterin Dorothee Lauter von der Wirtschaftsförderung erläutert: „Wir setzen alles daran, um den Handel und die Gewerbetreibenden in der City nach den harten Einschränkungen der vergangenen Monate zu unterstützen. Mit dieser Sommerdekoration laden wir Besucherinnen und Besucher herzlich ein, die Innenstadt ‚wiederzuentdecken‘, die lokalen Geschäfte zu besuchen und ihre Besorgungen vor Ort zu erledigen.“

Sommerdeko hat viele Kommunen inspiriert

Die Elemente der luftigen Sommerdekoration wurden erneut vom österreichischen Unternehmen “Blachère Illumination” bereitgestellt, welches bereits in 2020 überzeugende Arbeit geleistet hat, wie Projektkoordinatorin und Citymanagerin Ute Schimmang hervorhebt: „Die Bottroper Sommerdeko des vergangenen Jahres hat eine beeindruckende Strahlkraft entwickelt. Viele Kommunen haben sich von uns inspirieren lassen und ziehen in diesem Jahr nach“, zeigt sie sich erfreut.

Weitere Aktionen sind in Planung

Bald folgt eine weitere städtische Aktion und macht Bottrop ein bisschen bunter – vor allen Dingen grüner: Entlang der Kirchhellener Straße und der Hansastraße zieht sich ab Mitte Juli das ‘Bunte Band’ des städtischen Fachbereichs Umwelt und Grün durch die Innenstadt. Bunte Blumenkübel mit abwechslungsreicher Bepflanzung erfreuen dann Bienen, Schmetterlinge und die Passanten.

In Bottrop denkt man daher bereits langfristig: Da die baulichen Voraussetzungen nicht überall gleich sind, kann nicht einheitlich geschmückt werden, erklärt Ute Schimmang: „Aus diesem Grund werden zunächst erstmalig alle Laternen der südlichen Innenstadt mit speziellen Halterungen versehen.“ Halterungen, die auch zu anderen Anlässen genutzt werden können.

Dies freut insbesondere die Interessengemeinschaft Marktviertel, wie der stellvertretende Vorsitzende Bernd Sporkmann betont: „Wir wollen, dass die Innenstadt farbenfroher wird und unterstützen die Aktion gern mit unseren eigenen Ideen. Künftig sollen dekorierte Tische und Stühle zum Verweilen vor den Geschäften einladen.

Es kann sich auch auf eine Deko im Winter gefreut werden

Auch eine längerfristige Nutzung der Laternenhalterungen zur Adventszeit ist denkbar.“ Gespräche darüber, wie dies konkret aussehen könnte, haben die Interessengemeinschaft und die Wirtschaftsförderung bereits aufgenommen – auch um finanzielle Fördermöglichkeiten auszuloten. Hierzu Citymanagerin Schimmang: „Mit unserem Stärkungsfonds Innenstadt unterstützen wir neue Ideen und Projekte, die einen klaren Bezug zur City haben. Wichtig ist uns hierbei immer, dass die Unternehmungen sich positiv auf die lokale Wirtschaft auswirken und zeitnah umzusetzen sind.“

Weitere Informationen zum “Stärkungsfond Innenstadt” finden Interessierte im Internet unter https://www.bottrop.de/staerkungsfonds-innenstadt

Beitrag drucken
Anzeigen