Der Polo fuhr laut Zeugen ungebremst in das Motorrad des Esseners (Foto: Polizei)
Anzeige

Wülfrath/Essen. Am Montagmittag (12. Juli 2021) ist bei einem Verkehrsunfall in Wülfrath ein 41 Jahre alter Motorradfahrer aus Essen schwer verletzt worden.

Nach dem aktuellen Stand der Unfallermittlungen war Folgendes passiert: Gegen 12:15 Uhr war ein 20-jähriger Wülfrather mit seinem VW Polo über die Wilhelmstraße gefahren. Augenscheinlich vom Straßenverkehr abgelenkt, fuhr er auf Höhe der Kreuzung mit der Danziger Straße ungebremst von hinten in das Motorrad eines 41-jährigen Esseners, der dort verkehrsbedingt anhalten musste. Laut der Aussage von unbeteiligten Zeugen wurde das Motorrad, welches sich in der Front des Polos verkeilte, rund 15 Meter nach vorne geschoben. Dabei flog der Essener von seiner Yamaha und kam zu Fall, wobei er schwer verletzt wurde.

Zeugen alarmierten umgehend die Rettungskräfte, welche den Motorradfahrer zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachten. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf eine Summe von rund 20.000 bis 25.000 Euro.

Die Polizei musste die Unfallstelle zur Dauer der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde lang sperren. Auch die Feuerwehr war im Einsatz, um ausgelaufene Betriebsstoffe abzustreuen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen