(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Oberhausen. Die Berufsfeuerwehr Oberhausen wurde am Abend des 18.07.2021 im Bereich der Kreuzung Essener Straße – Im Lipperfeld zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Unfall zwischen zwei Personenkraftwagen.

Aufgrund des Unfalles war eine Person im Fußbereich eingeklemmt, welche nur durch die Rettungsgeräte der Feuerwehr befreit werden konnten. Eine weitere Person konnte sich eigenständig aus dem verunfallten Fahrzeug befreien. Beide Personen wurden vorsorglich durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert.

Die Polizei hat die Ermittlung zum Unfallhergang aufgenommen. Insgesamt war die Feuerwehr mit 24 Einsatzkräften 45 min im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen