Übergabe der beiden Sichtschutzwände, v. l. n. r.: Ludger Janßen (Einheitsleiter Sonsbeck), Tobias Wehren (Provinzial Geschäftsstelle Sonsbeck), Heinz Giesen (Provinzial Geschäftsstelle Sonsbeck), Lars Rübekeil (stv. Einheitsleiter) (Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Sonsbeck. Die Feuerwehr Sonsbeck nahm nun zwei Sichtschutzwände in Gebrauch, die mit finanzieller Unterstützung der Provinzial-Versicherung Geschäftsstelle Sonsbeck angeschafft werden konnten.

Die transportablen Sichtschutzwände sind bei der Einheit Sonsbeck stationiert und kommen z. B. bei schweren Verkehrsunfällen zum Einsatz, um Unfallopfer und Verletzte vor neugierigen Blicken zu schützen und so ihre Privat- und Intimsphäre in einer Extremsituation zu gewährleisten. Auch auf der Autobahn A57 können sie dazu dienen, Staus und Folgeunfälle durch Schaulustige und Gaffer zu vermeiden.

Die Sichtschutzwände sind jeweils 7,2m breit und 1,8m hoch und können von einer Einsatzkraft in kurzer Zeit aufgebaut werden. Beide Sichtschutzwände können mittels eines Reißverschlusses miteinander verbunden werden.

Die Provinzial fördert bereit seit vielen Jahren dankenswerterweise regelmäßig die Ausstattung der Feuerwehr, im Jahr 2021 in Höhe von 2.600 Euro. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen