Oberbürgermeister Frank Meyer (Mitte) hat die neuen Beamtenanwärter vereidigt (Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof)
Anzeige

Krefeld. Zum 1. August starten in diesem Jahr 56 Nachwuchskräfte ihre Berufstätigkeit bei der Stadtverwaltung Krefeld. Insgesamt 34 der jungen Nachwuchskräfte kommen aus Krefeld. Oberbürgermeister Frank Meyer begrüßte und vereidigte 17 Auszubildende des Berufsbildes „Verwaltungswirt“ schon am Dienstag, 27. Juli. Vier Verwaltungskräfte kommen noch hinzu.

Die 35 Auszubildenden der übrigen Berufe werden ihren ersten Arbeitstag am Montag, 2. August, erleben. Sie werden in sieben verschiedenen Berufszweigen ausgebildet, eine als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, einer als Fachangestellter für Bäder, eine Forstwirtin, sechs Gärtner, zwei Straßenwärter und ein Vermessungstechniker. Im Fachbereich Jugendhilfe fangen 23 junge Menschen eine Praxisorientierte Ausbildung im Erzieherberuf an. „Um den Neueinstieg bei uns optimal zu gestalten und eine gute Bindung und Orientierung für die Nachwuchskräfte zu ermöglichen, findet für unsere neuen Kolleginnen und Kollegen in der nächsten Woche eine dreitägige Einführung im Rahmen unseres Onboardings statt. Dazu gehört es, die Stadt Krefeld in all ihren unterschiedlichen Facetten kennenzulernen. Für unsere neuen Azubis wünschen wir uns, dass sie die Stadtverwaltung Krefeld agil mitgestalten und unsere Kultur aktiv mit Leben füllen“, sagt Ausbildungsleiterin Sabrina Buttler.

Das Programm der Einführungstage, das angesichts der Corona-Regelungen in der Aula der Albert-Schweitzer-Schule sowie vielfach im Freien stattfindet, beinhaltet auch eine gemeinschaftliche Baumpflanzaktion im Ereigniswald des Kommunalbetriebs Krefeld und einen Kennenlern-Nachmittag im Zoo. Schon am 1. September wird die Stadt Krefeld weitere Azubis in ihren Reihen begrüßen können, wenn unter anderem die Dualen Studiengänge starten. Damit wird die Stadtverwaltung als eine der größten Arbeitgeberinnen in Krefeld ihrem Auftrag gerecht und gibt dem Nachwuchs eine Chance auf einen guten Start ins Berufsleben.

Beitrag drucken
Anzeigen