(Fotos: Feuerwehr)
Anzeige

Dortmund. Heute Morgen gegen 07:45 Uhr wurde ein Löschfahrzeug der Feuerwache 6 (Scharnhorst) zu einem Einsatz “Tier in Notlage” alarmiert. Auf einem kleinen Grundstück an der Greveler Straße wurde eine Schleiereule entdeckt, welche sich in einem Geflecht aus Nato-Draht verfangen hatte.

Die Eule hing mit der rechten Klaue fest und konnte sich selber nicht befreien. Augenscheinlich hatte sie Verletzungen am rechten Bein.

Das stark geschwächte Tier wurde durch einen Feuerwehrbeamten stabilisiert und der Draht durch einen weiteren Feuerwehrangehörigen mittels Bolzenschneider entfernt.

Die Eule wurde im weiteren Verlauf mit zur Feuerwache 6 genommen und von dort aus mit dem Fahrzeug der Tierrettung in eine Tierklinik nach Recklinghausen gefahren. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen