v.l. Heike van Baal – Geschäftsführerin der Tourist Information Xanten, Thomas Görtz – Bürgermeister und Geschäftsführer der Tourist Information Xanten, Frank-Rainer Laake – Vorstand der Sparkasse am Niederrhein und Lucius Rühl – musikalischer Leiter des Konzerts (Foto: privat)
Anzeige

Xanten. Das festliche Konzert am Silvesterabend unter der musikalischen Gesamtleitung von Lucius Rühl findet um 19.30 Uhr im Xantener Dom statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Die Tickets zum Preis von 49,00 €, 28,00 € und 20,00 € – teilweise mit eingeschränkter Sicht – sind nur im Vorverkauf ab Mittwoch, den 06.10.2021, montags bis sonntags von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr in der Tourist Information Xanten, Kurfürstenstraße 9, erhältlich.

Die Freunde der glanzvollen Silvesterkonzerte im St. Viktor Dom Xanten dürfen sich in diesem Jahr wieder auf einen erhebenden Abend zum Jahresausklang freuen. Lucius Rühl, der die musikalische Leitung zum 5. Mal in Händen hat, gestaltet in einem wunderbar abgestimmten Programm zusammen mit Solisten, Chor und Orchester ein Innehalten zum Jahresabschluss sowie ein feierliches Danksagen mit Pauken und Trompeten. Eine Chormotette, eine Vespermusik (Abendandacht), ein Te Deum und eine Missa bilden den Bogen des Abends, beschließend mit dem Dona nobis pacem (Gib uns Frieden).

Die Komponisten sind zunächst ein Meister der Renaissance, dann Felix Mendelssohn Bartholdy mit dem wunderschönen Männerchor Adspice Domine in Begleitung von Solo-Cello und -Kontrabass, G. Fr. Händel mit dem Te Deum zur Feier des Friedens von Utrecht (1713) und schließlich der Böhme Jan Dismas Zelenka (ein Zeitgenosse Bachs) mit seiner Missa purificationis, die an Silvester genau ins Kirchenjahr passt. Diese ausgesprochen schwungvolle Missa ZWV 16 ist bislang noch sehr selten zu hören, da die Noten noch nicht verlegt sind. Eine ganz besondere Entdeckung!

Mit Dorothee Mields kann sich das Publikum auf eine Sopranistin ersten Ranges freuen, die auf zahllosen CDs die Farbigkeit und Innigkeit ihres Gesangs festgehalten hat. Die Barock-Geigerin Ulla Bundies aus Hannover wird wieder am 1. Pult des Barockensembles Durante die Streicher führen, und mit dem Kammerchor Westfalen, der dem Publikum noch von der h-moll-Messe (2016) in bester Erinnerung ist, wird ein versierter Klangkörper der vokalen Kunst den Dom ausfüllen. Für die musikalische Gesamtgestaltung der Werke steht Lucius Rühl vor den ca. 50 Musiker:innen.

Corona-Schutzmaßnahmen
Das diesjährige Konzert findet mit reduzierter Sitzplatzzahl unter Anwendung der 2G-Regel statt. Der Zutritt ist nur für geimpfte und genesene Personen möglich.

Um einen komfortablen Einlass zum Silvesterkonzert zu ermöglichen und um Warteschlagen am Eingang zu vermeiden, wird ein Vor-Check- In angeboten. Die Gäste, die sich für diesen Vor-Check-In entscheiden, erhalten ein Einlassbändchen, so dass Sie am Konzertabend ab 18.30 Uhr ohne weitere Überprüfung einen „schnellen“ Einlass im Kreuzgang des St. Viktor Doms erhalten.

Für die Gäste, die nicht den Vor-Check-In wahrnehmen, erfolgt ab 18.30 Uhr eine detaillierte Einlasskontrolle am Südportal bzw. im Kreuzgang. Diese Gäste werden gebeten, zusätzlich zu ihrem Ticket und einem gültigen Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) ihren Coronavirus-Impfnachweis bzw. Nachweis über ihre Genesung von Covid-19 bereitzuhalten.

Ein ausführliches Informationsblatt ist hierzu beim Ticketkauf erhältlich.

Großer Dank gilt dem Sponsor, der Sparkasse am Niederrhein, die durch die Finanzierung der – aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen – nicht besetzten Plätze die Durchführung dieses Konzertes ermöglicht.

Beitrag drucken
Anzeigen