Frank Werner, Vorstand der Sparkasse Mülheim an der Ruhr (Foto: Andreas Köhring)

Mülheim an der Ruhr. Die Sparkasse Mülheim an der Ruhr wird im Laufe des Jahres 2022 eine neue Filiale in Heißen eröffnen.

Nur gut 500 Meter vom alten Standort am Heißener Marktplatz entfernt, entsteht an der Hingbergstr. 319 eine moderne Sparkassenfiliale mit großräumigen Beratungsbüros, ausreichend Parkplätzen, mehreren Geldautomaten und weiterer umfangreicher SB-Ausstattung. „Die neue Filiale Heißen entsteht auf gut 240 m² über zwei Etagen in unmittelbarer Nähe zu diversen Einzelhandelsgeschäften,“, sagt Dominik Bergmann, der die Sparkassenfiliale leiten wird.

Über 40 Jahre in Folge war die Heißener Sparkasse im ehemaligen Bürgermeisteramt am Marktplatz zu finden. „Natürlich ist nach so langer Zeit auch ein bisschen Wehmut dabei“, sagt Sparkassenvorstand Frank Werner. „Aber das denkmalgeschützte Gebäude entspricht nicht mehr den Anforderungen an eine moderne Sparkassenfiliale.“ Seit 1959 ist die Sparkasse Mülheim mit einer Filiale in Heißen präsent. Zunächst gemeinsam mit dem Heißener Bürgermeister, dann mit einer Filiale in unmittelbarer Nähe zum Marktplatz und schließlich zog man 1979 zurück in das Bürgermeisteramt, das man bis heute als Sparkassenfiliale nutzt.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Sparkasse Mülheim an der Ruhr im Stadtteil Heißen mit einer modernen Filiale in die Zukunft gehen werden“, sagt Dominik Bergmann.

Beitrag drucken
Anzeigen