Buchvorstellung der Offenen Ganztage der Caritas: Zoe, Amy, Razzane und Simona vom Offenen Ganztag St. Michael Geldern mit Koordinatorin Nadine van Lück sowie natürlich OGiSelda (Foto: Caritasverband Geldern-Kevelaer)
Anzeige

Geldern/Kreis Kleve. Die zwölf Offenen Ganztage des Caritasverbandes Geldern-Kevelaer haben sich zum Jahresbeginn Gedanken gemacht, wie das Motto der Caritas-Jahreskampagne #dasmachenwirgemeinsam in den zwölf Einrichtungen zwischen Wachtendonk und Kervenheim umgesetzt werden könnte.

Schnell entstand die Idee, mit allen Offenen Ganztagen der Caritas ein Geschichtenbuch zu schreiben, in dem es um Gemeinschaft geht. „Gemeinschaft spielt immer wieder eine wichtige Rolle im OGS Alltag“, erzählt Nadine van Lück, Koordinatorin der OGS St.Michael-Schule Geldern. Aus diesem Grund erhielt daher jede OGS Engelhandpuppe, die umgehend auf den Namen „OGiSelda“ getauft wurde. Mit dieser Puppe erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler ein kleines Projekt zum Thema Gemeinschaft: Dabei ging es um gemeinsame Erlebnisse, gegenseitige Hilfe und Unterstützung. Daraufhin gestaltete jede OGS ein Bild zu ihrem „OGiSelda“ Projekt und schrieb ein passendes Kapitel dazu. Die Einleitung für das Bilderbuch wurde von van Lück verfasst. Resultat ist das Buch „OGiSelda und das Geheimnis der Gemeinschaft“, das jetzt in kleiner Auflage gedruckt wurde. „Wir haben nun ein spannendes Bilderbuch vom Engel ‚OGiSelda‘, der auf seiner Reise durch die zwölf Offenen Ganztage der Caritas OGSen viel über das Thema Gemeinschaft erlebt. Davon wird er dann im Himmel den anderen Engeln berichten“, so die Koordinatorin der OGS St.Michael-Schule über den Buchinhalt. „Und das Tolle ist: Alle Kinder des Ganztags haben daran mitgewirkt – damit ist OGiSelda auch „ihre“ Geschichte.“

Beitrag drucken
Anzeigen