(Foto: Stadt Neukirchen-Vluyn)
Anzeige

Neukirchen-Vluyn. Paar lernte sich 1959 in bei der Kartoffelernte kennen

Am 13. Oktober 1961 schlossen Karin und Heinz Tönnissen den Bund fürs Leben. 60 Jahre Ehe haben die beiden hinter sich und feiern heute ihre Diamantene Hochzeit.
Das Paar hat zwei Kinder, drei Enkel und einen Urenkel. Es lernte sich 1959 bei der Kartoffelernte auf einem Bauernhof kennen. Seit der Hochzeit 1961 in Essen, dem Geburtsort der Braut, wohnen die beiden bis heute in Neukirchen. Heinz Tönnissen ist gebürtiger Neukirchen-Vluyner und lockte seine Frau an den Niederrhein.

Als Schulhausmeister arbeitete er über 30 Jahre in Neukirchen an der Schule, an der auch seine Frau angestellt war. Ehrenamtlich unterstützte Heinz Tönnissen von 1957 an die Freiwillige Feuerwehr, gründete 1981 die Jugendfeuerwehr mit. 12 Jahre fungierte der Neukirchener als stellvertretender Löschzugführer in Neukirchen und war neun Jahre stellvertretender Wehrführer. Bis heute ist er Mitglied der Ehrenabteilung der Feuerwehr.

Karin Tönnissen hielt ihrem Mann für diese Tätigkeiten stets den Rücken frei und managte die Familie. Gleichzeitig begleitete sie viele Aktionen der Feuerwehr wie Jugendfreizeiten und –zeltlager und unterstützte so das Ehrenamt.

Anlässlich des Ehejubiläums besuchte der stellvertretende Bürgermeister Günter Zeller das Ehepaar und überbrachte die Glückwünsche der Stadt und des Rates.

Beitrag drucken
Anzeigen