Pressekonferenz und Vorstellung vom neuen Cheftrainer-Trainer Alexander Voigt des KFC Uerdingen (Foto: BRAUER-Fotoagentur)
Anzeige

Krefeld. Der KFC Uerdingen hat Alexander Voigt als neuen Cheftrainer für die erste Mannschaft verpflichtet. Der langjährige Bundesliga-Profi, der zuletzt den Wuppertaler SV in der Regionalliga trainiert hatte, erhält einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2022/23.

„Bereits in den ersten Gesprächen hatte Alexander Voigt ganz klare Ideen und Ansätze für die Mannschaft und jeden einzelnen Spieler. Das hat uns sehr beeindruckt“, sagt Damien Raths, der erste Vorsitzende des KFC. „Mit seiner Erfahrung als Spieler und Trainer sowie seiner Mentalität passt er hervorragend in unser Anforderungskonzept. Er ist ein Trainer, der unserer jungen Mannschaft Struktur verleihen und einen Schub geben kann. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und glauben fest daran, dass wir mit ihm im Abstiegskampf angreifen werden.“

Alexander Voigt: „Ich habe mit dem Vorstand des KFC sehr gute Gespräche geführt, wir haben uns schnell geeinigt. Die Mannschaft hat für mich definitiv das Potenzial, die Klasse zu halten. Dafür brauchen wir eine klare Ordnung und Spielidee, aber vor allem auch Mentalität: Ich lege – schon in meiner Zeit als Spieler – sehr viel Wert auf den Teamgedanken und Zusammenhalt. Ohne diese Tugenden haben wir keine Chance. Wir müssen kämpfen, die Mannschaft muss sprichwörtlich das Messer zwischen den Zähnen haben. Ich werde mir in den kommenden Tagen ein noch genaueres Bild der Spieler machen und gemeinsam mit dem Trainerteam einen Plan für die nächsten Spiele erarbeiten.“

Alexander Voigt absolvierte unter anderem für den 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach insgesamt 288 Erst- und Zweitligaspiele. Als Trainer fungierte der 43-Jährige zunächst als Assistent in Siegen und bei Fortuna Sittard (Eredivisie), bevor er die SSVg Velbert in der Oberliga und den Wuppertaler SV in der Regionalliga trainierte.

Voigt wird am Montagnachmittag der Mannschaft vorgestellt. Am Samstag bestreitet der KFC mit Voigt als Cheftrainer das Spiel beim VfB Homberg.

Beitrag drucken
Anzeigen