Enge Zusammenarbeit von Polizei und Stadt (Foto: Polizei)
Anzeige

Bottrop. Die Polizei und das Ordnungsamt der Stadt Bottrop haben von Donnerstagnachmittag bis zum späten Donnerstagabend erneut eine gemeinsame, große Kontrollaktion im Innenstadtbereich durchgeführt. Schwerpunkte waren auch diesmal der Berliner Platz und das nähere Umfeld – unter anderem der Ehrenpark. Im Einsatz waren dabei nicht nur uniformierte Beamtinnen und Beamte, sondern auch zivile Kräfte. Auch ein Drogenspürhund wurde eingesetzt.

“Die Rückmeldungen aus der Bevölkerung und die Wirkung, die wir durch unsere Maßnahmen erzielen, zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind. Deshalb werden die Aktionen auch zukünftig fortgesetzt und der Kontrolldruck weiter aufrechterhalten”, sagt Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen. Der Fokus lag auch diesmal auf der Verfolgung und Verhinderung von Straftaten – unter anderem aus den Bereichen Straßenkriminalität und Rauschgiftkriminalität. Ein Ziel war auch die Bekämpfung der Raser- und illegalen Tuningszene.

Die Kontrollen haben in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Bottrop stattgefunden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen