v.l. Dr. Martin Plum MdB und Bürgermeister Uwe Leuchtenberg (Foto: privat)

Tönisvorst. Im Rathaus in St. Tönis empfing Bürgermeister Uwe Leuchtenberg den neuen Bundestagsabgeordneten für den Kreis Viersen, Martin Plum. Gegenstand ihres Austauschs waren vor allem der digitale Wandel und im Besonderen die Digitalisierung der Verwaltung.

„Staat und Verwaltung sind in Deutschland allzu oft zu langsam und zu umständlich. Wir müssen einfacher, schneller und vor allem digitaler werden“, erklärte Martin Plum und ergänzte: „Dazu müssen wir unsere digitale Infrastruktur weiter ausbauen, unnötige Bürokratie abbauen und Verwaltungsverfahren beschleunigen.“

Darüber hinaus sprachen Uwe Leuchtenberg und Martin Plum über die Kommunalpolitik vor Ort und vereinbarten, künftig über konkrete Projekte im Austausch zu bleiben, um sie – auch über Parteigrenzen hinweg – gemeinsam voranzutreiben.

Beitrag drucken
Anzeigen