Bauten die Preise der Feuerwehr-Verlosung für die glücklichen Gewinner im Gelderner Feuerwehrhaus auf: Hans-Georg Schwevers, Johannes Velmans, Frank Peters, Eduard Heidebrecht, Albrecht Murmann und Gelderns Ortsbürgermeister Walter H. Schröder (von links) (Foto: Seybert)

Geldern. „Gewinne, Gewinne, Gewinne“ – der von den Losbuden auf dem Kirmesmarkt gewohnte Werbespruch könnte auch für das Szenario gelten, das der Förderverein der Löscheinheit Geldern-Stadtmitte im Feuerwehrhaus an der Königsberger Straße errichtete. Die Verlosung der Löscheinheit ist nicht nur bei Loskäufern, sondern offenbar auch bei den Unterstützern der Wehr beliebt.

Hans-Georg Schwevers vom Förderverein: „Unsere Verlosung gehört bei den Geldernern schon über Jahrzehnte zur Tradition. Viele ortsansässige Firmen beteiligen sich in jedem Jahr an der Aktion und spenden großzügig für die Feuerwehr-Verlosung. So konnten wir wieder viele tolle Preise ausloben.“

Die Aktiven des Fördervereins, die sich bei allen Unterstützern bedanken, hatten sich diesmal noch einen besonderen Mehrwert überlegt. Für jedes verkaufte Los werden 50 Cent an die Flutopfer im Ahrtal weitergeleitet, wie Frank Peters vom Förderverein bestätigt.

„Die Bereitschaft der Bevölkerung, mit dem Loskauf auch etwas Gutes zu tun, war wirklich beachtlich. Durch Lose und Spenden kam wir auf einen Gesamterlös von 2.000 Euro“, so Peters, der gleichzeitig zusagte, dass schon am Sonntag, 19. Dezember, der Vorstand des Fördervereins ins Ahrtal reist, um die Spende direkt vor Ort zu übergeben.

Hans-Georg Schwevers: „Das ist eine wirklich tolle Sache und wir möchten uns herzlich bei allen Menschen bedanken, die den Förderverein der Löscheinheit Geldern-Stadtmitte mit Losverkauf, Ideen und Spenden unterstützt haben.“ Glückliche Gewinner der Verlosung gibt es selbstverständlich auch. Die Ausgabe der Preise erfolgt im Feuerwehrhaus an der Königsberger Straße 50 am 20., 22. und 28. Dezember, jeweils in der Zeit von 17 bis 20 Uhr.

Beitrag drucken
Anzeigen