(Foto: Feuerwehr Kleve)

Kleve. Der letzte Einsatz des Jahres holte die Klever Feuerwehrleute von ihren Silvestervorbereitungen: Am 31. Dezember 2021 um 18:32 Uhr wurden der Löschzug Kleve und der Löschzug Süd (Materborn / Reichswalde) zu einem Wohnungsbrand an der Merowingerstraße alarmiert. Im ersten Obergeschoss des Wohnhauses war es zu einem Brand gekommen. Die zwei anwesenden Bewohner konnten das Gebäude selbstständig verlassen und wurden dem Rettungsdienst übergeben. Einer hatte allerdings Rauchgase eingeatmet und musste dem Krankenhaus zugeführt werden.

Bei Eintreffen des Einsatzleiters Ralf Benkel kamen ihm die beiden Bewohner bereits aus dem Hausflur entgegen. Das erste Obergeschoss war schon leicht verraucht. Sofort ging ein Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz in das Gebäude vor, um den Brand zu lokalisieren und zu bekämpfen. Parallel wurden an der Gebäuderückseite Steckleitern für einen zweiten Angriffsweg vorgenommen und zwei Drehleitern an der Gebäudefront in Stellung gebracht. Ein Dachfenster auf der Rückseite musste gewaltsam von außen geöffnet werden. Nach kurzer Zeit konnte das Feuer gelöscht und das Gebäude an den Eigentümer übergeben werden.

Der Einsatz dauerte bis ca. 19:45 Uhr. Es waren 46 Kräfte der Feuerwehr beteiligt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen