Das Erdgeschoss des Gebäudes brannte aus (Foto: Feuerwehr)

Xanten. Donnerstag, 20.01.2021, 22:29 Uhr – Mehrere Anrufer meldeten am gestrigen Abend einen Gebäudebrand im Ortsteil Xanten-Beek. Da zunächst davon ausgegangen werden musste, dass sich noch Personen im Gebäude befinden, alarmierte die Leitstelle des Kreises Wesel die Feuerwehr Xanten mit dem Stichwort “Feuer mit Menschenleben in Gefahr” zur Straße ‘Im Beekschen Feld’.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten die Bewohner das Gebäude bereits eigenständig verlassen und wurden unmittelbar dem Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung zugeführt. Der Anbau einer Doppelhaushälfte im Erdgeschoss stand bereits im Vollbrand. Das Feuer hatte auf weitere Gebäudeteile und das Dach im ersten Obergeschoss übergegriffen. Unverzüglich gingen zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ins Gebäudeinnere vor. Parallel hierzu wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, um weitere Löschmaßnahmen von außen einzuleiten.

Die unbetroffene Doppelhaushälfte wurde mittels Hochdrucklüfter vor Raucheintrag geschützt und permanent von einem weiteren Trupp kontrolliert. Im Einsatz waren ca. 60 Einsatzkräfte aus Xanten-Lüttingen, Mitte und Wardt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen