(Foto: Feuerwehr)

Ratingen. Ratingen-West, Am Sandbach, 01:49, 23.01.2022: Die Feuerwehr Ratingen wurde über die Kreisleitstelle zu einem Gewerbeobjekt am Sandbach alarmiert, wo ein Keller brennen sollte. Nach Auskunft der Polizei, die bereits vor Ort war sollten sich noch Personen im Gebäude befinden. Auf der Anfahrt bestätigte sich die Feuermeldung, da die Rauchwolke weithin sichtbar war. Bei Eintreffen schlugen bereits die Flammen aus den Kellerfenstern. Umgehend wurde eine umfangreiche Menschenrettung und Brandbekämpfung eingeleitet. Über die Drehleiter wurden vier Personen aus dem Dachgeschoss gerettet und weiter zwei Personen über den Treppenraum. Somit wurden insgesamt sechs Personen aus dem Gebäude gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Alle Personen waren nicht verletzt und konnten nach Abschluss aller Maßnahmen in ihre Wohnung zurückkehren. Zur Brandbekämpfung des Kellerbrandes wurden insgesamt 2 Strahlrohre vorgenommen. An die erfolgreichen Löschmaßnahmen schlossen sich umfangreiche Belüftungsmaßnahmen an, da der Rauch teilweise über offene Fenster in andere Etagen zog. Während der Menschenrettung verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert.

Über die Schadenshöhe und die Brandursache kann die Feuerwehr keine Aussage tätigen.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Ratingen, die Standorte der freiwilligen Feuerwehr Mitte, Tiefenbroich und Lintorf, der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen