Link zur Öffentlichkeitsfahndung
Symbolfoto
Anzeige

Neuss. Mit Pressemeldung bat die Polizei im Rhein-Kreis Neuss am 16.12.2021die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach einem unbekannten Mann.

Hintergrund war die Anzeige eines versuchten Sexualdelikts am 12.12.2021, in der Zeit zwischen 04:30 Uhr und 05:30 Uhr, auf dem Fußweg oberhalb der Leo-Wenker-Straße, zwischen Viersener Straße und der Grünanlage Jrööne Merke. Eine 26-Jährige war damals zu Fuß in diesem Bereich unterwegs, als sie von einem unbekannten Mann bedrängt wurde. Der Fremde hatte versucht, die Frau zu umklammern.

Die Zeugin beschreibt den gesuchten Mann, als circa 50 bis 80 Jahre alt, mit einer Halbglatze und grau/weißem Haarkranz sowie einem weißen zwei bis drei Zentimeter langen Vollbart mit gelblicher Färbung. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose mit aufgesetzten Taschen, dunkler Jacke, dunklen “ausgefransten” Schuhen, dunklen Handschuhen ohne Fingerkuppen und einer rot – orangen Mütze. Die Person machte auf die Frau einen ungepflegten beziehungsweise verwahrlosten Eindruck und könnte dem Obdachlosenmilieu zugeordnet werden.

Die Polizei veröffentlicht nunmehr ein Phantombild des Gesuchten im Fahndungsportal NRW, das (solange die Voraussetzungen für die Öffentlichkeitsfahndung vorliegen) unter folgendem Link abgerufen werden kann: https://polizei.nrw/fahndung/75308. Hinweis: Sollte der vorgenannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.

Die Kripo bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat den Mann gesehen oder kann Angaben zum Aufenthaltsort des Gesuchten machen? Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 02131 300-0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen