(Fotos: Polizei)

Düsseldorf. Nach dem brutalen Überfall auf eine Familie im Dezember 2020 fahndet das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei am Mittwoch, 16. März 2022 ab 20:15 Uhr in der ZDF-TV-Sendung Aktenzeichen XY-ungelöst bundesweit nach den Tätern. Der zuständige Raubermittler wird live im Studio sein und den Fall vorstellen.

Inzwischen ist die Belohnung von privat für Hinweise, die zur Klärung der Tat und/oder Ergreifung der Täter führen auf 10.000 Euro angewachsen. Die Telefone sind am Mittwochabend im Polizeipräsidium am Jürgensplatz bis 23:00 Uhr unter 0211 / 870 2999 mit Ermittlern besetzt. Danach werden Hinweise unter 0211 / 870-0 entgegengenommen.

Ehepaar und Tochter in ihrer Wohnung überwältigt und gefesselt

Am Mittwoch, dem 16. Dezember 2020 um 19 Uhr wurde eine Familie in Stockum an der Begonienstraße von fünf vermummten Männern in ihrer Wohnung überfallen. Die Spezialisten des Raubkommissariats ermitteln weiter intensiv und wenden sich mit einem Zeugenaufruf und Bildern der Tatbeute an die Öffentlichkeit.

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen drangen zur Tatzeit mehrere maskierte Täter unter Vorhalt von Schusswaffen in eine Erdgeschosswohnung an der Begonienstraße in Stockum ein. In der Wohnung fesselten die Räuber die drei anwesenden Bewohner. Im Anschluss rafften die Männer diverse Wertgegenstände zusammen und flüchteten mit der Beute in unbekannte Richtung. Nach etwa 45 Minuten konnten sich die Geschädigten aus ihrer Lage befreien und die Polizei verständigen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnis.

Nach Zeugenangaben handelt es sich um vier bis fünf Männer, die nicht größer als 1,80 Meter sind. Sie trugen schwarze Sturmhauben, schwarze Winterjacken und schwarze Handschuhe. Während der Tatausführung sollen sich die Räuber untereinander in englischer Sprache mit südosteuropäischem Akzent unterhalten haben. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen