(Foto: Polizei)

Velbert. Am Dienstagabend (22. März 2022) kam es in Velbert-Mitte zu einem Verkehrsunfall mit einem hohen Sachschaden. Ein 21-jähriger Autofahrer aus Velbert wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 18:45 Uhr war eine 50-jähriger Velberterin mit ihrem Ford Fiesta über die Straße “Am Höfgen” gefahren. Als sie von dort aus nach links in die Straße “Höfgensiepen” abbiegen wollte, missachtete sie den vorfahrtberechtigten Kia Picanto eines 21-jährigen Velberters. Der Ford prallte mit seiner Front in die Seite des Kia, wobei beide Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden.

Bei dem Unfall wurde der 21-Jährige leicht verletzt. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden, konnte dieses jedoch nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Die 50-jährige Unfallverursacherin wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Insgesamt beläuft sich der bei dem Unfall entstandene Sachschaden auf eine Summe von über 10.000 Euro. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen