Bei der Anlage des Blühstreifens in Dülken (Foto: Stadt Viersen)

Viersen. Mitarbeitende der Abteilung Stadtgrün und Forsten haben Im Jubliäumsgarten Dülken neue Blühstreifen mit Wildblumen vorbereitet. Auf Teilstücken von insgesamt 200 Quadratmetern wurde die Grasnarbe entfernt und eine Wildblumenmischung ausgesät. Mit der Anlage der Wildblumenflächen erfüllt die Stadt einen Wunsch des Imkervereins Viersen-Stadt sowie mehrerer Bürgerinnen und Bürger.

Der Imkerverein betreibt auf dem Gelände des Jubiläumsgartens einige Bienenstöcke. „Die Wildblumen erweitern das Nahrungsangebot für die Bienenvölker. Die Bienen wiederum erhöhen durch eifriges Bestäuben den Ertrag der Obstbäume“, erklärt Nicole Strucken vom Koordinationsbereich Stadtgrün den funktionierenden biologischen Kreislauf im Jubiläumsgarten. Mit der Maßnahme wird die Grünverbindung „Ransberg–Viersen–Route“ ökologisch aufgewertet. Die Stadt plant, die Anzahl der Blühwiesenflächen in den nächsten Jahren weiter auszubauen.

Beitrag drucken
Anzeigen