Symbolfoto

Nettetal/Viersen. Kripo sucht mögliche weitere Opfer

Gemeinsame Presseerklärung der Polizei Viersen und der Staatsanwaltschaft Krefeld: Am Montag vergangener Woche wurde der Polizei Viersen eine sexuelle Nötigung im Zusammenhang mit einer ärztlichen Behandlung angezeigt. Ein 34-jähriger Arzt (syrisch) aus dem Nettetaler Krankenhaus ist dringend tatverdächtig, das Opfer ist eine 31-jährige Frau aus Viersen.

Am Donnerstag vollstreckte die Viersener Kripo Durchsuchungsbeschlüsse im Krankenhaus und in der Wohnung des Arztes. Ihn selbst nahmen die Einsatzkräfte vorläufig fest. Das zuständige Gericht ordnete am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Untersuchungshaft an.

Der Arzt war seit April 2021 in dem Krankenhaus tätig. Es ist also möglich, dass noch mehr Patientinnen Opfer einer ähnlich gelagerten Tat wurden. Die Kriminalpolizei in Dülken führt die weiteren Ermittlungen. Betroffene können sich direkt an die Leitung des Kriminalkommissariats 1 oder an die Opferschutzbeauftragten wenden. Die Telefonnummer: 02162 377-0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen