Marco Goertz (Foto: Anna Muysers Fotografie)

Niederkrüchten. Aufgrund der Erkrankung der Vorsitzenden Marco Goertz und seines Stellvertreters Detlef Haese übernahm Kassierer Uli Seeboth die Leitung der Jahreshauptversammlung. Dabei wurde er tatkräftig insbesondere bei den Wahlen von der Landtagskandidatin Tanja Jansen unterstützt. Tanja Jansen übernahm als Wahlleiterin den umfangreichen Part der Wahlen. Marco Goertz hatte bereits im Vorfeld seine Bereitschaft zu einer weiteren Kandidatur erklärt. Aus der Mitgliederversammlung heraus kandidierte Werner Schlosser. Mit großer Mehrheit setzte sich der bisherige Vorsitzende Marco Goertz durch. Aufgrund seiner im Vorfeld erklärten Annahme bleibt er Chef der SPD Niederkrüchten für weitere zwei Jahre.

Detlef Haese bleibt Stellvertreter. Horst Soltysiak wurde als Schriftführer bestätigt. Kassierer bleibt weiterhin Ulrich Seeboth, welcher von Jörg Stoltze vertreten wird. Darüber hinaus gehören zum Vorstand Andreas Krämer (Presse und Internet), Ralf Liebrecht (Bildung), Anke Rütten (Seniorenbeauftragte) sowie als Beisitzer/in Marisa Horbach-Jones und Tobias Giertz. Giertz ist engagiertes Neumitglied und wird mit seinen 21 Jahren die Belange der Jusos  vertreten. Goertz lobt die Kontinuität in der Vorstandsarbeit.

Nach den Wahlen stellte Tanja Jansen die wichtigen Themen auf Landesebene vor. Jansen kämpft für den Einzug in den Landtag und möchte dort den Kreis Viersen und somit die Belange der Niederkrüchtener Bürgerinnen und Bürger  unter dem Motto: “Weil anders möglich ist” vertreten. Jansen vertritt die Themen:  Gesundheit und Inklusion, Bildung und Betreuung, Wohnen und Infrastruktur sowie Arbeit und Digitalisierung.

Wilhelm Mankau stellte kompakt die Tätigkeiten der Fraktion im letzten Jahr dar. Insbesondere ging  er auf die Bäderfrage, die Verkehrssituation (Mobilitätskonzept) und den Stand der Entwicklung des “ehemaligen Flughafengeländes” ein.

Ebenfalls auf der Tagesordnung standen Ehrungen langjähriger Mitglieder/innen.  Sigrid Deiters und Peter Gotzes für 50 Jahre. Seit 40 Jahren hält Heinz-Werner Mirbach der Partei die Treue. 25 Jahre in der SPD sind Volker Consoir und Marco Goertz. Tobias Giertz wurde als Neumitglied in die Partei aufgenommen.

Beitrag drucken
Anzeigen