Symbolfoto

Essen. Am Mittwochnachmittag des 13. Oktober 2021 kletterte ein unbekannter Mann auf eine Außenmauer des türkischen Generalkonsulats an der Straße “Am Zehnthof”. Hier verdrehte er gewaltsam eine Überwachungskamera des Konsulats und beschädigte diese. Außerdem zeigte der Unbekannte seinen Mittelfinger in die Kamera.

Im Anschluss an die Tat entfernte sich der Täter mit einem Linienbus. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Hausfriedensbruchs, Sachbeschädigung und Beleidigung.

Bei seiner Tat wurde der unbekannte Mann durch die Überwachungskameras aufgezeichnet. Er hat ein westeuropäisches Erscheinungsbild, kurze, blonde Haare und eine schlanke Statur. Außerdem hat der Unbekannte ein auffälliges Tribal-Tattoo auf dem rechten Oberarm. Zur Tatzeit war er mit einem dunklen T-Shirt und einer blauen Jeanshose bekleidet. Über dem Arm trug er eine blau-gelbe Jacke.

Die Bilder können Sie unter folgendem Link abrufen: https://polizei.nrw/fahndung/77077. Hinweis: Sollte der vorgenannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.

Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich unter 0201/829-0 beim Staatsschutz der Polizei Essen zu melden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen