(Foto: Statistische Ämter des Bundes und der Länder)

Kaarst. Die Stadt Kaarst und der Rhein-Kreis Neuss suchen ehrenamtliche Interviewer für die Festlegung der neuen amtlichen Einwohnerzahlen im Kreisgebiet. Gemeinsam mit der Landeshauptstadt Düsseldorf erhebt der Rhein-Kreis Neuss dieses Jahr den Zensus für die Gemeinden. Die Erhebung im Kreisgebiet und in Kaarst findet vom 15. Mai bis voraussichtlich Mitte August 2022 statt. Die Termine der Befragung sind dabei individuell einteilbar. Das Engagement ist ehrenamtlich, jeder Beteiligte erhält eine steuerfreie Aufwandsentschädigung von etwa 700 Euro. Diese Entschädigung richtet sich nach Art und Menge des Aufwands.

Als so genannter Erhebungsbeauftragter suchen die Ehrenamtler ausgewählte Haushalte, Wohnheime und Gemeinschaftsunterkünfte auf und führen Interviews mit den auskunftspflichtigen Personen. Diese müssen Fragen zur Person und zu weiteren Haushaltsmitgliedern beantworten sowie einen Fragebogen ausfüllen. Die Interviewer werden zuvor speziell für diese Aufgaben geschult.

Bei Interesse können sich Freiwillige mit dem vollständigen Namen, dem Geburtsdatum sowie der Anschrift unter zensus@duesseldorf.de oder unter www.duesseldorf.de/zensus-2022 bewerben. Fragen werden telefonisch unter 0211 89 93383 beantwortet.

Beitrag drucken
Anzeigen