Stellvertretend für das ganze Wallviertel freuen sich v.l. Klaus Klein-Hitpaß (mobilcom-debitel-Shop), Alexander Kupsch (only connec/Theater Wallstraße 17), Dennis Reischmann (Ratskeller), Ariane Gerke (Püngel&Prütt), Julie Stearns (only connect/Theater Wallstraße 17), Nora Sunderbrink (Fliedners Wallstraße), Gesa Delija (Stadt Mülheim, Citymanagement) und Hugo Abel (Hugo Abel Augenoptik) auf viele Besucher:innen am 5. Mai beim diesjährigen Schön hier!-Auftakt im Wallviertel (Foto: Walter Schernstein)

Mülheim an der Ruhr. Von Mai bis September zeigen die Wallviertler:innen jeden ersten Donnerstag im Monat, wie schön es in der Mülheimer Innenstadt ist. Los geht es am 5. Mai ab 17 Uhr mit abwechslungsreichen Aktionsangeboten der teilnehmenden Läden auf dem Löhberg, dem Kohlenkamp, dem Synagogenplatz und der Wallstraße.

Die „Schön hier!“-Reihe startete erstmals im vergangenen Jahr und war gleich zum Start richtig erfolgreich. Im Frühjahr 2022 wollen die Wallviertler:innen daran anknüpfen. Bei der ersten Veranstaltum am 5.  Mai nehmen 28 Läden teil. Geplant sind kostenfreie Beratungsangebote, Rabatte, Wein, Cocktails, Fassbier, Livemusik, Kulinarisches, Waffeln, kostenlose Führerscheinsehtests und weitere Angebote.

Viele Gewerbetreibende bereiten für Besucher:innen an diesem Tag individuelle Aktionen vor ihrem eigenen Laden oder auf den Plätzen im Viertel vor. Wo es etwas zu erleben oder ein besonderes Angebot gibt, ist im Wallviertel an den hellblauen „Schön hier!“-Fahnen vor den teilnehmenden Läden zu erkennen. Die Beachflags werden für die Veranstaltungen aufgestellt. Die MEG für die Innenstadt gesponsert.

Alle „Schön hier!“-Termine in 2022 jeweils donnerstags: 5. Mai, 2. Juni, 7. Juli, 4. August und 1. September – immer ab 17 Uhr. Auf der Seite www.wallviertel.de gibt es die komplette Liste aller Angebote während der „Schön hier!“-Tage.

 

Mit dem Projekt „EG Neu – Dein Quartal für Dein Quartier“ nimmt die Mülheimer Innenstadt im Bereich um die Wallstraße an dem Sofortprogramm des Landes NRW zur Stärkung der Innenstädte und Zentren teil. Im Rahmen des Programms werden leerstehende Ladenlokale durch die Stadt zu einem reduzierten Mietsatz angemietet und mit einem 80-prozentigen Mietnachlass an Gründer:innen und Start-ups für mindestens 3 Monate weitervermietet. Flankiert wird das Projekt durch intensive, stimulierende Kommunikations- und Netzwerkarbeit, zu der auch das Veranstaltungsangebot „Schön hier!“ zählt.

Beitrag drucken
Anzeigen