Düsseldorf. Sechs Düsseldorfer Sportvereine zeigen seit gestern (28. April) über die Sozialen Kanäle kurze Videos mit dem Appell, sich nicht durch eine Behinderung vom Sporttreiben abhalten zu lassen

“Auf die Plätze fertig los”, heißt es für den zweiten virtuellen Staffellauf der Vereine zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, der vom Sportamt und vom Runden Tisch “Inklusion + Sport im Lock Down” initiiert wurde. Kreative Ideen und Spaß am virtuellen Staffellauf haben in diesem Jahr die Vereine zu sieben Filmbeiträgen inspiriert. Sechs Düsseldorfer Sportvereine zeigen ein kurzes Video mit dem Appell an die Bürgerinnen und Bürger, sich nicht durch eine Behinderung vom Sporttreiben abhalten zu lassen.

Die Beiträge werden vom 28. April bis 5. Mai auf den Social Media Kanälen der Stadt auf Facebook und Instagram und auf youtube veröffentlicht.

Den Anfang in der Reihe macht der Erfolgsverein Borussia Düsseldorf mit zwei Beiträgen über das Inklusionsleben des Vereins im Breitensport. Weitergereicht wird der virtuelle Staffelstab an Fortuna Düsseldorf mit der Amputierten- und Blinden-Fußball Mannschaft sowie den Düsseldorfer Sportverein 04 (DSV 04) mit seiner Gehörlosen-Leichtathletikabteilung, der die Stille wiedergibt, die gehörlose Menschen erleben. Außerdem ist die Lebenshilfe Düsseldorf mit dem Sportverein SMS 02 dabei, dessen Motto “Sport macht Spaß” ist.

Am 2. Mai stellt sich der neu gründende Ableger des bundesweit verbreiteten Fußballvereins “Team Bananenflanke” vor und zum Schluss wird am 5. Mai der Deutsche Sportclub Düsseldorf (DSD) zu sehen sein, der mit einer Kinderhockeymannschaft für alle in diesem Jahr begonnen hat.

Beitrag drucken
Anzeigen